Über die Sache

Die Anforderungen an moderne Software steigen stetig. Seitens des Anwenders besteht eine hohe Erwartung in puncto leichter, intuitiver Bedienbarkeit und korrekter Funktion – aber auch der Wunsch nach einem schicken, zeitgemäßen und dennoch funktionalen Aussehen am Monitor oder auf dem mobilen Gerät.

Um Bedienkomfort und Aussehen zu optimieren, erfordert es Webdesigner bzw. Softwareentwickler, die einerseits hoch qualifiziert, aber auch beständig nah am Puls der Zeit sind, um das, was aktuell in Bezug auf Aussehen und ‚Usability‘ möglich und üblich ist, ihren Kunden zeitnah zur Verfügung zu stellen. Das sind ‚äußere‘ Dinge, die heute mehr denn je einem schnellen Wandel unterliegen und daher als Herausforderung wie geschaffen sind für junge und dynamische Teams von Webdesignern und Softwareentwicklern.

Die korrekte Funktion des Frontends, also des sichtbaren Teils einer modernen Website, einer mobilen App oder einer komplexen Desktop-Software basiert jedoch elementar auf

  • einer sicheren und schnellen Übertragung zum und von Servern sowie von Daten zwischen den vernetzten Teilkomponenten innerhalb einer lokalen IT-Infrastruktur oder im Internet
  • einer effiziente Verarbeitung und Verknüpfung der Daten auf der Grundlage konsistenter und weitgehend fehlerfreier Algorithmen
  • einem zügigen und zuverlässigen Speichern und Abrufen von Daten in die oder aus einer entsprechenden Datenbasis – z.B. lokalen Datenbanken oder einem Cloud-Service.

Diese Komponenten befinden sind üblicherweise auf Servern im IT-Bereich einer Firma, in Rechenzentren oder verteilt im Internet und werden als ‚Backend‘ bezeichnet.

Die Konzeption und Umsetzung der Backend-Komponenten erfordern eine etwas andere Ausrichtung und Spezialisierung in der Softwareentwicklung – im Unterschied zur Entwicklung des Frontends. Hier geht es weniger um „modernes Aussehen“ oder „intuitive Bedienung“ sondern vielmehr darum, die Daten schnell und sicher zu transportieren, korrekt zu verarbeiten sowie sauber strukturiert und zügig zu speichern bzw. zu liefern. Grundlegende Software-Techniken für Backends ändern sich im Gegensatz zur Entwicklung von Frontends weniger häufig. Dafür bestehen für die Umsetzung durch den Softwareentwickler hohe Anforderungen an die analytischen Fähigkeiten, an die Fähigkeit, komplexe Zusammenhänge in eine robuste Struktur zu überführen und schließlich an die effiziente Verarbeitung von möglicherweise großen Datenmengen mit möglichst schlanken und weitgehend fehlerfreien Algorithmen.

An dieser Stelle setze ich mit meiner Qualifikation und Projekterfahrung als langjähriger Softwareentwickler an. Insofern ist die Spezialisierung auf Konzeption und Entwicklung von Backend-Software eine aus meiner Sicht schlüssige Entwicklung auf meinem Weg im Job als Informatiker.

Lesen Sie weiter: Was ich biete